Nachdem die Freien Demokraten eine Mitgliederbefragung zum Verbleib in der Bundesregierung durchgeführt haben, äußern sich nun die Jungen Liberalen zum Ergebnis dieser Befragung. Die Bundesvorsitzende Franziska Brandmann erklärt:

“Die Mitgliederbefragung ist nun vorbei. Das Ergebnis ist knapp, aber es stellt klar: Die Mehrheit der FDP-Mitglieder erwartet von der Partei, ihrer Regierungsverantwortung gerecht zu werden und die Bundesregierung nicht zu verlassen, sondern in ihr liberale Inhalte durchzusetzen. Damit ist diese Frage nun entschieden. Jetzt geht es darum, unsere ganze Energie wieder in Sachfragen zu stecken. Denn Fakt ist doch: Es braucht jetzt keine Partei, die zu 52% Teil der Bundesregierung ist, sondern eine FDP, die zu 100% für liberale Inhalte einsteht und diese sowohl in der Regierung als auch in der öffentlichen Debatte mutig und entschlossen nach vorne treibt.”

„Die Parteimitglieder, die bei der Mitgliederbefragung mit „Ja“ gestimmt haben und diejenigen, die mit „Nein“ gestimmt haben, eint ein zentraler Wunsch: Sie alle wollen, dass die Freien Demokraten überzeugend für liberale Inhalte eintreten. Das ist nun angesichts der vielen Herausforderungen, mit denen unser Land sich konfrontiert sieht, unsere gemeinsame Aufgabe.“