24.11.2023

Der Zug hat (k)eine Bremse – Neubaustrecke Hamburg-Hannover jetzt!

Wir fordern den schnellstmöglichen Bau einer Neubaustrecke zwischen Hamburg und Hannover, die eine Fahrgeschwindigkeit von mindestens 330 km/h und die Nutzung des European Rail Traffic Management System (ERTMS) ermöglicht. Der alleinige Ausbau der Bestandsstrecke ohne Neubau (sogenanntes “optimiertes” Alpha-E) liefert zu wenig Kapazität für ein leistungsfähiges Schienennetz. Angesichts der Verschiebung der Sanierung der Bestandsstrecke nach hinten auf 2029, fordern wir die Bundesregierung deshalb auf, die Neubaustrecke zügig voranzutreiben und den Neubau so schnell es geht umzusetzen. Die umweltschonende Kopplung der Trasse an große Teile der bereits bestehenden A7 begrüßen wir ausdrücklich. Diese Variante eröffnet auch eine Anküpfung für eine Neubaustrecke zwischen Hannover und Bremen entlang der A27 (Y-Trasse).

Weitere Beschlüsse

05.02.2024

Arzneimittelknappheit europäisch lösen

Die Herausforderungen unseres Gesundheitssystems sind in Deutschland vor allem im Laufe der Corona-Pandemie aufgefallen. Die Knappheit von notwendigen Arzneimitteln besteht...
05.02.2024

Integrierte Sicherheit zu Ende denken – ein Nationaler Sicherheitsrat für Deutschland

Deutschlands Nationale Sicherheitsstrategie, in diesem Jahr von der Bundesregierung vorgestellt, steht unter dem Motto “Integrierte Sicherheit”. Im Zentrum stehen ein...
05.02.2024

Schuldenfalle Studienkredit: KfW-Kreditnehmer entlasten!

Der Studienkredit der staatlichen Förderbank KfW stellt für viele Studenten ein notwendiges Mittel zur Finanzierung des Studiums dar. Insbesondere da...
Kategorien:
Filter Beschluss Organ
Mehr anzeigen